Arginin ShampooBartkamm, Bart Schablone, Rasurschablone

Lammhaxen-LowCarb-super-einfach

Dezember 24, 2017 - Comment

Mein Lammhaxen Rezept – Super einfach! Gutes Essen ist auch ein Schwerpunkt bei Pflegefuermaenner und deshalb stelle ich Euch hier mein Low-Carb Weihnachtsessen vor: Weihnachts-Lammhaxen Wer nun denkt, für eine Weihnachts Lammhaxe hätte ich Lebkuchengewürz verwendet, der irrt. Die Referenz zu Weihnachten erfolgt nur aufgrund es Termins und weil die meisten an den Weihnachtsfeiertagen im

Mein Lammhaxen Rezept – Super einfach!
Gutes Essen ist auch ein Schwerpunkt bei Pflegefuermaenner und deshalb stelle ich Euch hier mein Low-Carb Weihnachtsessen vor:

Weihnachts-Lammhaxen

Wer nun denkt, für eine Weihnachts Lammhaxe hätte ich Lebkuchengewürz verwendet, der irrt. Die Referenz zu Weihnachten erfolgt nur aufgrund es Termins und weil die meisten an den Weihnachtsfeiertagen im Dauerstress sind und Kochen damit oft in Arbeit und Familienstreitgkeiten ausartet. Mit dem folgenden Rezept kann dies gut vermieden werden, denn es macht sich größtenteils von selbst. Obwohl Schmorgerichte lange dauern bis sie fertig sind, beträgt die Vorbereitungszeit für dieses Weihnachtsessen nur 15 Minuten.

Und hier ist mein super einfaches Lammhaxen Rezept:

  • Die Lammhaxen auftauen, abwaschen und mit Küchenkrepp trockentupfen.
    Dann die Haxen mit etwas Salz und Pfeffer einreiben, eventuell auch noch mit etwas Knoblauchpulver (je nach Gesschmack).
  • Die Karotten putzen und die Enden entfernen. Dann längst in Hälften teilen.
    Mit den Karotten den Boden vom Schmortopf auslegen
  • Danach die Lammhaxen auf das Bett aus Karotten legen und das Olivenöl darüber geben
  • Die geschälten Tomaten (inkl. Saft) in den Topf geben und mit einen spitzen Messer aufritzen, so dass der noch enthaltene Saft gut austreten kann. Vorsicht, das kann spritzen.
    Danach noch eine Dose gestückelte Tomaten dazu geben (Ihr seht, ich liebe Tomaten).
  • Nochmals intensiv bzw. je nach Geschmack mit Pfeffer würzen und gehackten Knoblauch zugeben (2-3 Zehen sollten reichen).
  • Mit Weißwein auffüllen, so dass die Haxen gerade noch aus dem Tomaten-Wein-Gemisch herausschauen.
    Deckel drauf und bei ca. 180° C für 2-2,5 Stunden in den Backofen. (bitte darauf achten, welche Temperatur der Deckel Eures Topfes maximal aushält. Das schwankt so zwischen 170 und 185 Grad je nach Hersteller)

Das Fett hat sich durch das lange Schmoren aus den Lammhaxen herausgelöst und ist in die Soße übergegangen, so dass ziemlich mageres Fleisch übrigbleibt, welches sich sehr leicht vom Knochen löst.

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit.

Was brauchen wir (Zutaten und Koch-Utensilien):

1 großen Schmortopf (24 cm Durchmesser)
600 Gramm Bio-Karotten
Lammhaxen (z.B. aus dem Supermarkt 3 Stück wiegen ca. 1kg oder bei Amazon bestellen)
1 große Dose geschälte Tomaten
1 Dose Tomaten gehackt
etwa 2-3 Esslöffel gutes Bio Olivenöl
Pfeffer
Salz
Knoblauch
Ca. 400 ml Weißwein (nehmt einen trockenen Weißwein, der nicht nur den Haxen, sondern auch Euch schmeckt, denn die Schmorzeit ist lang)

 

Comments

Write a comment

*